Wie komme ich in den Himmel?

Veröffentlicht von Marion Elend am

Stellt euch den größten Ängsten und den tiefsten Verletzungen und das Licht, das ihr seid, wird in der tiefsten Wunde das Dunkel erhellen. Dafür habt ihr sie. Als Wegweiser ins Licht und in den Himmel auf Erden.

Die Wunde, die Angst und die Seele – mehr braucht es nicht.

Auf der menschlichen Ebene ist es die größte Verletzung, hinter der sich der größte Schatz verbirgt. Die größte Wunde mit der größten Angst ist die Hürde vor dem größten Gewinn – dir selber.

Finde dich, dann folge dir.
Folge deinen Ängsten und folge deiner Seele. Dies ist die eine einmalige Kombination eines jeden Wesens, um den Himmel auf Erden zu erleben.

Was gilt es anzuschauen? 
– die Wunde.
Wie gilt es, sich dieser Herausforderung zu stellen?
– die Seele weist den Weg.

Um am Ende das zu sein, was du wirklich bist.

Göttliches Wesen, eingetaucht in die Erfahrungsebene eines menschlichen Lebens. 
Aus der Einheit in die Zweiheit, in die Dualität. 
Aus der Einheit in die Trennung, um in diesem Extrem die Trennung wieder aufzuheben und das EinSein mit Allem zu erfahren.

Um den Himmel auf Erden zu erfahren.

Die Wunde und die Seele, sie weisen den Weg!

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.