Entfremdung

Veröffentlicht von Marion Elend am

Entfremdung

Wir haben uns entfremdet.
Wir haben uns entfremden lassen.

Von uns.
Von unserem Ursprung.
Von dem, was wir sind.

Die Entfremdung in uns zeigt sich in der Entfremdung in der Welt.

Wir sind Eins.
Wir alle sind gleich-göttliche Teile des AllEinen.

Und was leben wir?
Trennung!

Wir sind von unserem Herzen getrennt.
Wir sind von dem Ruf unserer Seele getrennt.
Wir sind von unseren Mitmenschen getrennt.
Wir leben getrennt von der Natur.

Wir haben es mit uns machen lassen.
Wir haben es zugelassen, uns in die Abhängigkeit des Systems zu begeben. 
Wir haben es zugelassen, dass Angst uns regiert. 
Wir haben es zugelassen, dass wir mit den anderen Teilen des Einen konkurrieren, sie bewerten, verurteilen, sie als nicht zugehörig empfinden.

Wem nutzt diese Trennung? 
Wem nutzt der Konkurrenzkampf?

Doch sicher nicht der Masse und sicher nicht dem Einzelnen.
Vereinzelten nur!

Ausbeutung und Profitgier werden nicht überleben, wenn ein jeder sich erinnert, woher er kam. 
Dass ein jeder eine göttliche Seele ist, vorübergehend inkarniert in einen menschlichen Körper. 
Wenn ein jeder sich erinnert, dass es nichts gibt, was nicht Gott ist und wenn ein jeder danach handeln würde, dann hätten wir die Trennung überwunden. 
Dann hätten wir die Entfremdung überwunden.

Es ist nur einen Gedanken, eine Erkenntnis, nur eine Entscheidung entfernt.

Willst du weiter mitspielen in diesem Spiel, in dem nicht du die Fäden in der Hand hast?
Willst du weiter mitspielen in einem System, das dich in den Herzinfarkt treibt – nur damit dein Herz endlich Aufmerksamkeit bekommt? Doch wer versteht, dass es Aufmerksamkeit auf der Gefühlsebene benötigt und du dein einzig wahrer Herzspezialist bist?
Willst du weiter mitspielen in einem System, das dich davon abhält, du selber zu sein?

Wenn du dich erkennen würdest, würdest du aussteigen.

Du wärest nicht mehr Opfer. 
Du könntest Schöpfer sein. 
Du wärest an die göttliche Kraft angebunden, die dich nährt und trägt auf dem Weg, deinen Seelenplan in die Welt zu bringen.

Es ist alles in dir. 
Alle Weisheit, aller Reichtum, all die Liebe, die du im Außen suchen magst.

Verbinde dich mit deinem ureigenen Potential und mache damit den ersten Schritt, die Entfremdung zu beenden. 
Der nächste Schritt wird unvermeidbar sein.

Die Entfremdung in der Welt wird sich verabschieden. 
Konkurrenzkampf wird sich überholt haben. 
Neid und Gier und Krieg werden sich verabschieden.

Wenn wir doch in uns Alles sind, wozu dann im Außen um etwas kämpfen.

Entfremdung – ist das Symptom und die Diagnose, die es zu heilen gilt.

Erst in uns und dann mit Allem, was ist.

Kategorien: Uncategorized

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.